News

BIS Wissenstreff

„Partner fördern statt fordern“ - In heißen Zeiten vorbeugen…
Unter diesem Motto fanden die diesjährigen Brandschutz-Trainingseinheiten in unserem Haus statt...

In Kooperation mit dem Fachgroßhandel sowie dem Fachhandwerk wurden im Herbst 2009 zwei Schulungen zum Thema „baulicher Brandschutz“ durchgeführt, wobei jeweils 40 bis 50 potenzielle Verwender teilnahmen.

Die eigene Kompetenz zu schulen bedeutet, „sich einen Vorsprung verschaffen“. Mit der Verarbeitung von „Brandschutzmaterialien“ erschließt sich gerade für das SHK- sowie Elektro-Handwerk ein neues und enorm großes Umsatzpotenzial. Voraussetzung dafür aber ist, dass der Verwender sicher und geschult ans Werk geht.

Inhalte
Seminarleiter Ulrich Resch, EIPOS Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz und Experte im Hause BIS Walraven, erläuterte jeweils in ca. 2 Stunden alles Wissenswerte rund um die Themen „Abschottungslösungen für Rohr- & Kabeldurchführungen“ sowie „brandgeprüfte Rohr- & Kabelbefestigung in relevanten Flucht- & Rettungswegen“.

Insbesondere der Praxisbezug durfte bei einem solch komplexen Bereich nicht vernachlässigt werden. So konnten die Teilnehmer, mit Hilfe eines speziell für Veranstaltungen entwickelten Demonstrations-Schotts eine fingierte Durchführung mit dem Tangit FP 550 Brandschutz-Schaum abschotten.

Die durchexerzierten Anwendungen wurden dabei stets mit den entsprechenden rechtlichen Grundlagen untermauert, um die erforderliche Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Zu Gast bei BIS – Zu Gast bei Freunden
Letztlich, um ein ernsthaftes Thema etwas „freundlicher“ zu gestalten, durften sich alle Teilnehmer des „BIS Wissenstreffs“ im Anschluss über ein reichhaltiges Buffet sowie gute „zwischenmenschliche“ Gespräche freuen. Und mit nach Hause nahm jeder Teilnehmer seinen persönlichen Kompetenznachweis, das „BIS Brandschutz Zertifikat".

Weitere Informationen zu Schulungen, Seminaren oder zum BIS Wissenstreff finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
Share this: