Sonderlösungen für den „Pharma-Campus“

Veröffentlicht am: 4 August 2020
Pharma Campus Münster

Bild: Peter Dziemba/Universität Münster

Der „PharmaCampus“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) vereint drei pharmazeutische Institute unter einem Dach.

Bestandteile des 11 000-Quadratmeter-Gebäudekomplexes sind Walraven-Produkte, ein Großteil von ihnen (brand-)geprüft, gütegesichert und fremdüberwacht nach RAL-GZ 655 und RAL-GZ 656.

Die Walraven-Planungsunterstützung umfasste Bemessungsvorschläge für die Befestigung, Detailplanung von Brandschutzabschottungen, Entwurf und Fertigung von Sonderteilen. Sonderlösungen waren zum Beispiel:

Kälterohrträger mit Lastverteilblech

Kälterohrschelle mit Lastverteilblech

Walraven stellte seine Flexibilität bei sonderangefertigten Kälterohrschellen unter Beweis. Sie wurden erforderlich, da es für die verwendeten Kunststoffrohrleitungen keine passenden Standard-Kälterohrträger gab.

Die Rohrschellen kommen aus dem HD1501-Programm von Walraven, die durch die großen Rohrdimensionen entstehenden Punktlasten fangen Lastverteilbleche auf.

Abschottung Trennwand F90 Brandbekämpfungsabschnitt

Planung der LeitungsführungBesonderes technisches Know-how erforderte auch eine Rohrdurchführung durch eine Trockenbauwand mit F90-Klassifizierung. Bei der Planung der Rohranordnung galt es selbstverständlich auch zu berücksichtigen, dass sie montierbar sein muss.

Von der theoretischen Planung auf dem Papier über einen werkseitigen Versuchsaufbau bis zur Montage unterstützte Walraven die Verwirklichung der Abschottung. Ausgeführt wurde sie mit Pacifyre® M Rohrummantelung zur Abschottung gedämmter, nicht brennbarer Rohre und Pacifyre® IWM III Brandschutzbandage zur Abschottung gedämmter und ungedämmter brennbarer Rohre.

Schienenberechnungen

Wie in vielen Gebäuden dieser Kategorie mussten auch hier mehrere Rohre großer Dimension an vorgegebenen Bauteilen befestigt werden. Beim PharmaCampus waren es zum Beispiel Stahlträger in Abständen von vier bis fünf Metern.

Die Probleme lagen hier nicht nur in dem großen Gewicht der Rohrtrasse pro Meter, sondern auch in der Nutzung. Aufgrund der warmwasserführenden Leitungen war die Berücksichtigung der thermischen Längenausdehnung zwingend erforderlich. Die Wahl fiel auf die BIS RapidStrut® Doppelschiene aus Stahl von Walraven, ergänzt von Befestigungsprodukten wie Trägerklammern, U-Laschen und Gewindestäben sowie BIS Schwerlastschellen HD1501. Schienen und Schellen von Walraven bieten einen besonderen Qualitätsnachweis. Sie sind geprüft, gütegesichert und fremdüberwacht nach RAL-GZ 655. Eine exakte Installationsanweisung unterstützte die Montagearbeiten.

Wie können wir Ihnen helfen?

Mein Ansprechpartner vor Ort     Unsere Unterstützungsangebote

 

Kontakt

Merkzettel 0
Nach oben
Close

Asia

Or visit our international website.