Schienenbelastungstabellen

Belastungstabellen BIS RapidRail®

Belastungstabellen BIS RapidStrut®

Berechnungsverfahren

Die Berechnungen wurden für gelochte Schienen – Öffnung nach unten – erstellt. Für Schienen ohne Lochung sind die Belastungswerte etwa 20 Prozent höher.

Die Werte sind für eine Maximalbiegung (f) von L/150 bzw. bei einer Maximalspannung von 160 N/mm2 ermittelt.

Befestigung an Decke oder Wand

Die Profilschienenverankerung wurde nicht berücksichtigt. Die erforderlichen Befestigungsschrauben und Dübel müssen für die maximal zulässige Schienenbelastung geeignet sein.

Belastung

Erfolgt die Montage mit Schiebemuttern (Abhängung), darf die Belastung den für die Schiebemuttern zulässigen Maximalwert nicht übersteigen. Bei hohen Belastungen sollte deshalb die Montage im „Durchsteckverfahren” erfolgen.
Für mehr Sicherheit wird der Gebrauch von U-förmigen Unterlegscheiben empfohlen.

Besondere Umstände

Im Zweifelsfall oder bei abweichenden Situationen (als in der Tabelle angegeben) erstellt unsere technische Abteilung gerne eine individuelle Berechnung.

Kontakt

Merkzettel 0
Nach oben
Close

Oceania

Or visit our international website.