Lösungen in 57-Millionen-Euro-Neubau

Veröffentlicht am: 30 Juni 2014

Lösungen in 57-Millionen-Euro-Neubau

Befestigungen, Abschottungen und Sonderlösungen von Walraven im „PharmaCampus“ Münster

Ende Oktober 2013 wurde der „PharmaCampus“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) offiziell eingeweiht. Bestandteile des 57-Millionen-Euro-Neubaus sind Walraven-Produkte, auch verbaut in Sonderlösungen. Ein Großteil von ihnen (brand-)geprüft, gütegesichert und fremdüberwacht nach RAL-GZ 655 und RAL-GZ 656.

Brandschutzsituationen

Im „PharmaCampus“ (Bild: Peter Dziemba/Universität Münster) sind drei pharmazeutischen Institute erstmals unter einem Dach vereint. Bei der Erstellung des Neubaus bot Walraven neben den Produkten und Vor-Ort-Betreuung durch den Walraven-Außendienst zusätzlichen Service. Die Walraven-Planungsunterstützung umfasste zum Beispiel Bemessungsvorschläge für die Befestigung und die Detailplanung von Brandschutzabschottungen, aber auch Entwurf und Fertigung von Sonderteilen. Neben Standard-Befestigungs- und Brandschutzsituationen war eine Reihe von Sonderlösungen nötig. Zum Beispiel:

Planung der Leitungsführung

1. Abschottung Trennwand F90 Brandbekämpfungsabschnitt

Besonderes technisches Know-how erforderte eine Rohrdurchführung durch eine Trockenbauwand mit F90-Klassifizierung, mit den erforderlichen größeren Abständen der Leitungen untereinander. Die Anordnung der Leitungen und Abschottungssysteme kam einem „Schachspiel“ gleich. Der Verwendungsnachweis nach einem geprüften System oder doch nach den Erleichterungen gemäß Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR)? Eine Lösung war gefragt für die unterschiedlichen gedämmten und nicht gedämmten Rohrarten. Bei der Planung der Rohranordnung galt es selbstverständlich auch zu berücksichtigen, dass sie montierbar sein muss. Von der theoretischen Planung auf dem Papier über einen werkseitigen Versuchsaufbau mit Rohrschellen als „Rohrdummies“ bis zur Montage unterstützte Walraven die Verwirklichung der Abschottung. Ausgeführt wurde sie mit BIS Pacifyre® M Rohrummantelung zur Abschottung von gedämmten, nicht brennbaren Rohren und BIS Pacifyre® IWM III Brandschutzbandage zur Abschottung von gedämmten und ungedämmten brennbaren Rohren.

Anspruchsvoll war die Konstruktion eines Kreuzgleiters2. Sonderanfertigung Kreuzschiebebefestigung

Anspruchsvoll war auch die Konstruktion eines Kreuzgleiters – mit Ausnahme einer Gleitplatte – aus Walraven-Standardprodukten. Die Gleitplatte an einer BIS RapidStrut® Montageschiene, kombiniert mit dem „normalen“ BIS Gleit-Expansionsschieber und ergänzt von BIS Strut Unterlegscheiben U-förmig und einem Gewinderohr als Abstandshalter brachte die Lösung. 12 Stück dieser Sonderlösungen und 365 Stück der Gleit-Expansionsschieber inklusive Dübeltechnik lieferte Walraven.

3. Kälterohrträger mit Lastverteilblech

Kälterohrschelle mit Lastverteilblech

Walraven konnte seine Flexibilität auch bei sonderangefertigten Kälterohrschellen unter Beweis stellen. Sie wurden erforderlich, da es für die verwendeten Kunststoff-rohrleitungen keine passenden Standard-Kälterohrträger gibt. Die Rohrbügel kommen aus dem BIS Schwerlastschellen-Programm HD1501 von Walraven. Die durch die großen Rohrdimensionen entstehenden Punktlasten fangen Lastverteilbleche auf. Walraven lieferte die Rohrschellen und begleitete die Handwerker während der Installationsphase.

4. Schienenberechnungen für Trassen mit Rohren bis 76,7 kg/m

Wie in vielen Gebäuden dieser Kategorie mussten auch hier mehrere Rohre großer Dimension an vorgegebenen Bauteilen befestigt werden. Beim PharmaCampus waren es zum Beispiel Stahlträger in Abständen von vier bis fünf Metern. Die Probleme lagen hier nicht nur in dem großen Gewicht der Rohrtrasse pro Meter, sondern auch in der Nutzung. Aufgrund der warmwasserführenden Leitungen war die Berücksichtigung der thermischen Längenausdehnung zwingend erforderlich. Die Wahl fiel auf die feuerverzinkte BIS RapidStrut® Doppelschiene aus Stahl von Walraven, ergänzt von Befestigungsprodukten wie Trägerklammern, U-Laschen, Flügel- und Sechskantmuttern und Gewindestäben sowie BIS Schwerlastschellen HD1501. Schienen und Schellen von Walraven bieten einen besonderen Qualitätsnachweis. Sie sind geprüft, gütegesichert und fremdüberwacht nach RAL-GZ 655. Eine exakte Installationsanweisung unterstützte die Montagearbeiten.

Haben Sie eine Frage?

E-Mail-Kontaktformular
Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an +49 921 75600
Senden Sie uns eine E-Mail info.de@walraven.com

Close

Asia

Oceania

Or visit our international website.